Arbeitsweise und Entwicklung

Wolfgang Cohnen, M.A. Sozialmanager, als Referent für Arbeitslosenarbeit im Bistum Aachen hat als Schwerpunkte folgende Aufgaben:

Beobachtung, Analyse und Strategieentwicklung zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

In der kontinuierlichen Aufarbeitung der Informationen zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik geht es um die Beobachtung von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Beratung von Trägern, Gemeinden und Verbänden für den Bereich Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und in der Entwicklung kirchlicher Arbeitslosenarbeit

Dieses Angebot steht auf Anfrage den Trägern zur Verfügung,

  • zum Aufbau von Arbeitslosenarbeit vor Ort,
  • zur Vergewisserung der je spezifischen Verortung im Kontext kirchlicher Arbeitslosenarbeit im Bistum Aachen,
  • zur ressourcen- und beteiligungsorientierten Projekt- und Organisationsentwicklung,
  • zur nachhaltigen Bestandssicherung durch Entwicklung wirtschaftlicher und sozialer Qualität,
  • zur möglichen Systemgestaltung, die Fach- und Prozessberatung zugleich ist,
  • zur Initiierung von trägerspezifischen lebens- und sozialräumlichen Netzwerken,
  • zur Information über arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Entwicklungen sowie relevanten förderrechtlichen Möglichkeiten auf den Ebenen von Kommune, LandNRW, Bund und EU.

Solidaritätskollekte für Arbeitslose

Es geht um die kontinuierliche inhaltliche und organisatorische Mitgestaltung der jährlichen bistumsweiten Aktion. Dies beinhaltet eine inhaltliche Schwerpunktsetzung, die Vielfalt und die Gestaltung der Materialien, die Einbeziehung bistümlicher Persönlichkeiten und der Träger der Arbeitslosenarbeit.

Inhaltliche und organisatorische Zusammenarbeit mit dem Koordinationskreis kirchlicher Arbeitslosenarbeit, seinem Vorstand und den Arbeitskreisen

Netzwerk- und Vertretungsaufgaben auf Landes- und Bundesebene

Die Vernetzung und Kooperation auf der Landesebene NRW bieten Möglichkeiten der konkreten und akut problemorientierten Zusammenarbeit.